Hose

Pino Chino mit First Day Top

01:30

So, nun kommt aber wirklich die letzte Sommerkombi für dieses Jahr. Es war auch wirklich die letzten zwei Sommerteile, welche ich diesen Sommer genäht habe. Und noch mal die Erinnerung an das Gewinnspiel der Compagnie M. Blogtour, siehe weiter unten!


Ich habe beim Oberteil ein zweites Mal das Schnittmuster "First Day Dress" genäht. Diesmal allerdings in der Shirt-Variante und aus Strickware (der Schnitt ist eigentlich für Baumwolle ausgelegt). Ich habe einen Jeansjersey vernäht. Dieser ist etwas fester als normaler Jersey, fasst sich aber trotzdem wunderbar weich an. Das Oberteil ist komplett gefüttert, dafür habe ich leichten Viskosejersey verwendet, da das Shirt sonst zu schwer geworden wäre.


Da meine Tochter beim ersten genähten First Day Dress aus Webware sich über die Flügelärmelchen beschwert hatte, hatte ich auch hier schon die Befürchtung, dass dieses wunderhübsche Oberteil verschmäht wird. Aber dadurch das der Jersey nicht so steif wie Webware ist und auch nicht so gut steht, ist das Oberteil für sie ok. ... puh, ... Glück gehabt!!

Ich persönlich finde die Flügelärmel ja ganz bezaubernd!


Das zweite Stück der Kombi ist eine Phino Chino Short von feefee. Dieses Schnittmuster liegt schon lange auf meiner Festplatte und will unbedingt genäht werden, und das auch noch öfters!!
Ein erstes Mal habe ich die Phino Chino ja schon als Babyhose genäht, nun aber als Kindershorts und das auch aus dem Jeansjersey, was sich ganz wunderbar ergänzt!


Auch konnte ich mal wieder ein Paar der geliebten Katzenknöpfe vernähen. Das macht diese Hose ! (sie trägt eigentlich nur Kleider und Röcke!) für sie attraktiv. 
Ihr seht schon ich hatte einige Unsicherheitsfaktoren in diesem Set, habe am Ende aber doch Glück gehabt mit der Kombi, denn sie kommt gut an und wird auch getragen.



Da ich dieses Set ja reichlich spät diesen Sommer genäht habe, hoffe ich entweder auf einen mega Herbst, einen späten Sommerurlaub, einen Winter-Unterbrechnungsurlaub oder das es vielleicht Anfang des nächsten Sommers noch passt. Drückt mir die Daumen.



Den tollen Jeansjersey habe ich bei Traumbeere gefunden, mich sofort verliebt und gekauft. Die Chino wurde zuerst genäht, für das Oberteil brauchte ich irgendwie noch Inspiration. Diese kam, als ich doch tatsächlich bei Kristina von Firlefanz einen Post sah, wo ich dachte, die Fotos sind meinen Gedanken entsprungen! Sie hat tasächlich eine Phino Chino aus Jeansjersey genäht (wenn auch in rot) und auch mit dem Punktestoff kombiniert. Sie hatte als Oberteil genau diesen Schnitt von First Day Dress verwendet und genau diesen Anstoß hatte ich gebraucht um mit dem Stoff und Schnittmuster zusammen zu kommen. Danke Kristina! Und wie lustig, dass wir unabhängig den gleichen Stoff in Kombi daheim liegen haben und die gleiche Hose genäht haben, ...


Also, ich bin so was von verliebt in die Kombi, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus, ... 


Die Bilder sind beim Geburtstags-Blumenstrauß pflücken für meinen Fast-Schwager entstanden. Da ist sie immer ganz fleißig mit dabei und voll in ihren Gedanken auf der Suche nach den schönsten Blüten, ...


Hier noch ein paar Detailbilder und (von mir gewünschte) Kombinationen mit Schuhen:






 Ach so, ich wollte ja noch mal auf meinen letzten Post aufmerksam machen, bei dem ihr bei der Compagnie M. Blogtour mitmachen könnt und sogar ein Schnittmuster gewinnen!

Mehr Infos oder teilnehmen??

HIER entlang!


Verlinkt bei:


Stoff: Jeansjersey in türkis und mit bunten Punkten, gekauft bei Traumbeere
Schnitt: First DayDress and Top, auf deutsch bei Nähconnection erhältlich und die Phino Chino Shorts von feefee.

kostenloses Schnittmuster

Gewinne ein Schnittmuster - Compagnie M. Blogtour Germany

20:00

Kennt ihr eigentlich diesen Schnittherrsteller aus Belgien?


Die machen ganz tolle Schnittmuster für Damen und Kinder: super schöne Kleider, Oberteile, Jacken, T-Shirts, Röcke und vieles mehr. Alle mit dem Kleinen gewissen Extra. Schlicht, aber doch mit Wiedererkennungswert. Genauso wie ich es mag! 
Die Schnittmuster kann man alle als pdf oder als Papierschnittmuster kaufen, so wie es einem am liebsten ist. Auch gibt es Muster und Pakete zum Geldbörsen nähen.

Um eines der Schnittmuster bin ich schon eine Weile digital herumgeschlichen.
Interessiert habe ich mich für ein Rockschnittmuster -Lotta Skirt- für Mädchen, denn ich hatte bei Liivi&Liivi so ein tolles Designbeispiel gesehen, dass ich mich sofort verliebt habe.

Dann habe ich bei Tina von "mit Schönheitsfehlern" von der Germany Blogtour gelesen.
Ein Paket, das quer durch Deutschland reist, am Anfang schwer bepackt mit Schnittmustern und hinterher schwer bepackt mit kleinen Geschenken, ...
Bei jedem, bei dem das Paket halt macht, der darf sich ein (Papier-) Schnittmuster aussuchen, ein kleines Geschenk hineinlegen und das Paket unter deutschen Bloggern weiter verlosen.

Ich bin von Tina ausgelost worden und somit dabei!! bei der Compagnie M. Blogtour Germany.
Heute als ich nach einem laaangen Arbeits-Wochenende völlig müde nach Hause kam, war das Paket schon da:



Im Paket waren noch zwei Schnittmuster.
Und jetzt kommt's: dabei ist der Lotta Rock für Mädchen!! Was für ein Glück für mich. Ich freue mich sehr!


Es war so spannend die Karte zu öffnen und zu sehen wo das Paket schon überall war und im Reisetagebuch zu stöbern, was die anderen Bloggerinnen sich so ausgesucht & geschrieben haben.
Außerdem war auch kleines Geschenk für mich mit im Paket, vielen lieben Dank an Tina!!


Nun ist es an mir, das kleine Geschenke zu packen und das Paket zu schnüren, denn jetzt darf ich das Paket ein letztes Mal verlosen.

Das letzte verbleibende Schnittmuster im Paket ist:




Ich verlose hiermit die letzte Runde der Compagnie M. Blogtour Germany.
Alles was ihr machen müsst ist hier einen Kommentar bis zum 21.09.2017 23:00 Uhr hinterlassen, aus denen ich dann auslose.



Hier noch mal die Regeln der Blogtour im Detail:

  1. Wenn das Paket bei dir ankommt, kannst du es mit den Hashtags #compagniemtoursingermany und #compagniemtour auf deinen Social Media Kanälen zeigen. (kein Muss)
  2. Wenn du das Paket geöffnet hast, suchst du dir ein Schnittmuster aus, welches du behalten möchtest.
  3. Du erstellst eine Liste mit den Schnittmustern die sich noch im Paket befinden und erklärst auf deinem Blog das Konzept der Blogtour. Anschließend verlost du das Paket in einem Blogbeitrag weiter. Das Paket darf nur an Blogger innerhalb Deutschlands verlost werden. Das sollte nach Eintreffen des Paketes so schnell wie möglich erfolgen. So bleibt die Tour interessant und dauert nicht ewig (2 Tage für die  Verlosung).
  4. Auf der Karte markierst du deinen Wohnort und im Reisetagebuch verewigst du dich mit deinem Namen, deinem Blog und welches Schnittmuster du ausgewählt hast. Ein paar nette Worte an Marte und den nächsten Blogger vervollständigen deinen Eintrag.
  5. Nun nur noch ein kleines Geschenk für Marte und den nächsten Blogger ins Paket legen (kennzeichne bitte was für wen ist) und schon kannst du das Ganze wieder verpacken und deinem Gewinner zuschicken.
  6. Nach 3 Wochen zeigst du in deinem Blog was aus deinem gewählten Schnittmuster entstanden ist. 

MerkenMerken
MerkenMerken

Hoodie

Lieblingshoodie Nelly.

02:00

* Post enthält Werbung*


Hier ist ein richtiges Lieblingsteil entstanden.
Von dem Stoff und der Liebe auf den zweiten Blick habe ich Euch ja schon auf Facebook berichtet.
Gesponsert wurde mir der Stoff von Karin von Der rote Faden. Was die Farbe Curry anging war ich ja etwas skeptisch, aber als ich das Paket öffnete, war ich mehr als begeistert. Und beim Vernähen hielt sich diese Begeisterung. Der Stoff hat nach dem Vorwaschen super seine Form und Flauschigkeit behalten, war dadurch einfach zu zu schneiden. Auch das Vernähen ging wirklich gut von der Hand. Also alles in allem eine Top Qualität dieses Sommersweat oder auch French Terry genannt.
In noch ein paar anderen Farben könnt ihr diesen BIO-Sweat hier bei Karin im Online Shop kaufen.


So, nun zum Schnitt: viele haben es bestimmt schon entdeckt, ich habe mir eine Nelly von Pattydoo genäht. Nach dem Pullover Lynn mein zweiter Pattydoo Hoodie. Dieser hier ist im Vergleich etwas figurnaher geschnitten, was mir aber auch mit Sommersweat sehr gut gefällt.
Die Teilungsnähte habe ich vorne mit eingebaut, allerdings alle Teile in der gleichen Stofffarbe zugeschnitten. Als Betonung habe ich selbstgemachte Paspel in die Teilungsnähte eingenäht. Die Paspel sind aus dem gleichen weinroten Jersey wie die Kapuze innen.


Das Rückenteil des Hoodies ist ohne Teilung genäht.


Mittlerweile finde ich das Senfgelb oder Curry richtig toll, ist doch eine richtige Herbstfarbe, oder nicht??


Die Kordelenden habe ich mit Leder versäubert. Geht leicht und sieht toll aus. Eine Anleitung dazu gibt es auch bei Pattydoo.


Dies ist definitiv einer meiner Lieblingshoodies geworden, auch wegen des wunderbar weichen Biostoffes! 


Zum Schluß will ich joch A danken, die so schöne Fotos von meinem Hoodie gemacht hat! Danke, Du bist ein Schatz!


Verlinkt bei:


Stoff: Bio Sommer Sweat Farbe Curry von Der rote Faden 
Schnitt: Freestylehoddie  Nelly von Pattydoo.



MerkenMerken
MerkenMerken

Popular Posts

Like us on Facebook

Haftungsausschluss

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den verlinkten Seiten.