für Jungs

Kultur Tasche für Männer.

04:00

Weihnachten, ... was war das noch?

Das ist ja schon ewig her! 
Ja, da seht ihr mal, wie sehr ich mit meinen Blogposts hinterherhinke, ...

Naja, zumindest lagen diese zwei Kulturtaschen letztes Weihnachten unterm Baum.


Genäht habe ich beide nach Freebooks.
Die große Tasche ist eine Kylie mit etwas Freestyle bei der Innenaufteilung.
Und die kleine Tasche ist nach einem Tutorial, welches viel im Netz zu finden ist (zum Beispiel hier). Da habe ich die Maße einfach nur an unsere Bedürfnisse angepasst.


Die große Männer-Kylie ist der klassische Kulturbeutel, in den alles reinpasst, wenn man in den Urlaub fährt. Auch groß genug für 3 Wochen oder eben nur für ein paar Tage, bei denen man aber das volle Sortiment braucht.


Die kleine Tasche ist unsere 1-Nacht-ich-brauch-nicht-viel-Tasche.
Oft sind wir (beruflich) nur für eine Nacht außer Haus und da ist es lästig den großen Beutel mitzuschleppen oder umzupacken. Daher gibt es bei uns diese 1-Nacht-Tasche. Da passt alle rein, was man oder frau für eine Nacht braucht.
Bei uns ist diese Tasche meist mit den "kleinen Größen" der Drogeriemärkten gefüllt und bleibt auch so, stets einsatzbereit. Da drin steckt sogar eine extra Zahnbürste, so dass man das Teil einfach nur schnell in die Tasche oder den Koffer schmeißen muss, ohne Nachzudenken.
Hat sich sehr bewährt!


Bei den Taschen habe ich eine alte Jeans von mir recycelt. Die dunkle Jeans passte hervorragend zu den Taschenstoffresten, die auch noch hier herumlagen. Das Ganze habe ich dann ganz dezent mit Labeln und einer Paspel etwas aufgepeppt. So ist es schon schlicht und auf jeden Fall männertauglich!


Innen sind beide Taschen mit Wachstuch gearbeitet, dass auch ja nix im Koffer landet, sollte doch mal etwas auslaufen ...

Wie gesagt, gut gefüllt hat sie dann das Christkind mitgebracht. Und jetzt sind die Taschen schon rege in Gebrauch. Das freut doch die Weihnachtsfeier-Näh-Engel, wenn das gebastelte auch gut ankommt.


Verlinkt bei:



Stoff: alte Jeans von mir, Taschenstoff Rom in dunkelblau, weiße Paspel, Endlosreißverschluß, Logos  von Dortex
Schnitt: große Tasche: Freebook Kulturtasche Kylie, kleine Tasche: zum Beispiel von hier




kostenloses Schnittmuster

Tragmal - (Umstands)bluse.

01:04

Heute kommt nach langer Zeit mal wieder ein Beitrag in dem es um etwas Genähtes für mich geht.
RUMS, ... !!

Ich habe die kostenlose Anleitung von tragmal getestet.
Hier kann man ein (altes) Herrenhemd zu einer Damenbluse umgestalten.
Diese kann sogar als Umstandsbluse und Stillkleidung verwendet werden, wenn man es braucht.




So sieht es dann als Umstandsbluse aus:


Schön Platz für den dicken Bauch, der noch reinwachsen kann.


Beweglich bleibt man trotzdem (nur nicht meinen Gesichtsausdruck beachten, ... ;-))


Die Fotos hat mal wieder meine 5-jährige gemacht. Das macht ihr richtig Spaß. Sie gibt Anweisungen wie ich stehen soll und wo ich hinschauen soll. Manchmal springt sie sogar hinter dem Stativ hervor, kommt zu mir und versucht meine Haltung zu korrigieren, ... so süß.





In nächster Zeit gibt es noch ein paar Nähideen für Schwangere, ...

Verlinkt bei:

#nähenfürschwangere

Schnitt: kostenlose Anleitung von tragmal
Stoff: Herrenhemd


kostenloses Schnittmuster

Tasche fürs Freundebuch.

13:56

Mensch,  ... das mit den Freundebüchern fängt aber früh an, habe ich mir gedacht, als meine Tochter mit 3 Jahren das erste Mal so ein Teil aus dem Kindergarten mit nach Hause brachte. In dem Alter können sie ja noch nicht mal richtig malen, geschweige denn ihre Namen kritzeln.
Also bleibt alles an der Mama hängen, ... zumindest hier. Bestimmt gibt es auch kreative Papas, Omas oder Opas, die zusammen mit ihren Kindergartenkindern unzählige Freundebücher ausfüllen, ... aber hier habe ich das gefühlt schon 50 Mal gemacht, obwohl der Kindergarten glücklicherweise nur 22 Kinder hat.
Ich habe mich im Laufe der Zeit sogar hinreißen lassen diese (zugegebener Maßen) praktischen  Fotoaufkleber extra für die Freundebücher zu bestellen. Es ist einfach so viel leichter so ein Foto schnell vom Klebebogen zu nehmen, als wieder mal gefühlt ewig die eh raren Papierbilder zu durchforsten um ein passendes Bild zu entbehren und auszuschneiden und mit eh immer verschwundenem Klebstoff aufzukleben.

Mittlerweile mit jetzt gerade 5 Jahren füllt sie schon fast alles allein aus und klebt selbstverständlich auch ihr Foto ganz allein ein.

Zum Glück hat auch die Freundebuch-Vermarktungsindustrie mittlerweile schon extra "Kindergarten Freundebücher" auf den Markt gebracht, so dass die zu gestaltenden Seiten recht einfach durch ankreuzen oder ausmalen bewältigt werden können.

Na, ..., da blieb natürlich der Wunsch nach einem eigenen Freundebuch nicht lange fern. Und so zog zu irgendeinem Geburtstag so ein Buch auch bei uns ein.

Wir haben uns für ein relativ geschlechtsneutrales Buch entschieden, da ja jeder so seine eigenen Vorlieben hat und nicht jedes Kind (oder eben Mama) in das Feen-, Prinzessinnen-, Ritter-, Dinosaurier-, oder Baustellenbuch hineinschreiben mag.


Auch wenn Janosch nicht jedermanns Geschmack ist, ... aber allen kann man es eh nicht Recht machen.  Ich mochte die Tigerente schon als ich klein war und auch bei unserer Tochter kommt sie gut an.


Tja, und um das tolle Buch jetzt andauernd vom Kindergarten zu Freunden, wieder in den Kindergarten und wieder zu uns nach Hause zu bekommen, habe ich eine schnelle Tasche genäht.


Aus Resten des Sammy Kleides (hier zu sehen), welches hoffentlich auch diesen Sommer noch passen wird.
Solche Projekte sind ja sehr dankbar für Reste.


Die Tasche ist ganz einfach den Maßen des Buches angepasst, aus einem Außen- und einem Innenbeutel genäht. Miteinander verstürzt und dann gewendet ist Tasche über eine Wendeöffnung im Futter ganz unten. Dann danach aus Gurtband von außen die Taschengriffe angenäht.


Auch den Plotter habe ich mal wieder angeschmissen, ... Ich hatte leider nicht die passende Folie an einem Sonntag zu Hause, daher habe ich einfach ein Patch aufgenäht, welches dann den Schriftzug gut erkennen lässt.
So kann das Freundebuch auch unter den gefühlten 50 im Umlauf nicht verwechselt werden.
Geschützt ist das Buch auch noch, ... 


Verlinkt bei:

AfterWorkSewing
MMI
Nähfrosch
Stoffresteparty
Taschen und Täschchen
Kiddikram

Stoff: Reste vom Sommerkleid, gekauft im hüpfenden Komma in Rutesheim
Schnitt: kostenloses Schnittmuster selbstgebastelt

MerkenMerken

Popular Posts

Like us on Facebook

Haftungsausschluss

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den verlinkten Seiten.