MAkira

19:42


Meine erste MAkira ist fertig. Aus dem Stoff, den ich in Helsinki gekauft habe. Ein flutschiger, fallender Viskosestoff aus dem Ausverkauf.
Es war ein Versuch, denn der der Stoff ist weder fest noch einfach zu nähen, so wie im eBook empfohlen wird.
Aber diesen ersten Versuch habe ich wirklich gerne an!
Sogar meine bessere Hälfte meinte, dass ich schick angezogen sei und woher ich das "T-Shirt" habe?
Das tut natürlich doppelt gut!! Erstens, dass es ihm gefällt und zweitens die Frage wo es herkommt (es sieht also nicht selbst genäht aus!!!)


Ich habe ohne Paspel genäht und den "Ausschnitt" nur versäubert und dann aufgenäht.
Die Ärmel sind etwas lang geraten, aber ich wollte unbedingt das Muster der Stoffs aufgreifen, das sich am Ende der Ärmel verändert. Damit ich nicht wie ein Clown mit zu langen Ärmeln aussehe, habe ich dort den Abschluss mit eingenähten Gummibändern gemacht, so fällt der Ärmel über meiner Hand etwas zusammen, aber hängt nicht darüber.
Der Saum unten ist ganz normal versäubert und dann umgenäht.






Ich finde die MAkira ist aus diesem Stoff ein Universalteil.
Im Sommer ohne was Langes drunter: schön luftig und leicht und in kälterer Jahreszeit kann man auch gut ein langärmeliges Shirt und Unterhemd drunter ziehen. Sehr praktisch, so mag ich es.
 
Verlinkt bei RUMS.
 
 
Merken
Stoff: Viskose, gekauft in Helsinki bei Eurokangas

You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

Haftungsausschluss

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den verlinkten Seiten.